10 schöne Komplimente die jeder gerne hört

Komplimente gehörten schon immer dazu, wenn Menschen miteinander geflirtet haben. Es nutzt aber wenig, Komplimente ohne Hintergrund zu machen, nur um etwas Nettes zu sagen. Ein Kompliment muss immer authentisch sein, das heißt: Es muss realistisch sein, von Herzen kommen und einen Bezug zur Realität haben. Mit einem guten Kompliment lässt sich viel bewirken: Das richtige Kompliment zur richtigen Zeit kann einen Flirt voranbringen, ein Gespräch entstehen lassen, aber auch in einer bestehenden Beziehung für frischen Aufwind sorgen. Vorausgesetzt, es ist ehrlich gemeint!

5 Komplimente für Frauen

Wir leben im dritten Jahrtausend und Frauen mögen es in der heutigen Zeit nicht besonders, wenn man sie einzig auf ihre Schönheit reduziert. Die meisten Frauen unserer Zeit sind nicht nur schön, sondern auch klug, erfolgreich, stark – und vieles mehr. Frauen möchten wahrgenommen werden, wie sie sind. Sie sehnen sich nach Anerkennung für ihre Leistung, nach Respekt vor ihren Fähigkeiten. Und gleichzeitig möchten sie natürlich die Romantik spüren und für den Mann, den sie toll finden, die Allerschönste sein. Dieser Spagat ist eigentlich gar nicht so schwer!

1. „Du bist einfach zauberhaft!“

Ein Kompliment, das jede Frau gerne hört – ob bei einem ersten Flirt oder innerhalb einer Beziehung. Frauen freuen sich, wenn ein Mann sie zauberhaft findet – gleichgültig, wie lange man sich kennt. „Zauberhaft“ schließt im Grunde alles mit ein, was eine Frau gerne sein möchte: Elfengleich, schön, interessant und klug.

2. „Du hast eine unglaublich tolle Ausstrahlung!“

Das ist ein tolles Kompliment für jede Frau und vor allem ist es ausbaufähig: Diese tolle Ausstrahlung hat sie durch ihr herzliches Lächeln. Oder durch ihre funkelnden Augen. Vielleicht auch durch ihr selbstbewusstes und starkes Auftreten! Was auch immer ihre Ausstrahlung so wundervoll macht, sag es ihr!

3. „Du bist so klug. Ich liebe es, Gespräche mit dir zu führen!“

Das ist etwas, was Frauen, die bereits wissen, dass Du sie schön und zauberhaft findest, sehr gerne hören. Frauen führen gerne gute Gespräche. Ob diese jetzt politische, gesellschaftliche, kulturelle oder soziale Inhalte haben, spielt dabei keine Rolle. Wenn Du mit ihr interessante Gespräche führst, sie ihre Meinung fundiert vertritt und dabei auch noch eloquent ist: Lass es sie wissen. Sie wird sich darüber sehr freuen.

4. „Du machst mich glücklich! Ich mag es, neben dir aufzuwachen!“

Frauen mögen Verbindlichkeit. Ein solches Kompliment macht man natürlich keiner Frau, die man eben erst kennen gelernt hat. Hat sich aber bereits eine Beziehung angebahnt, ist das ein Kompliment, das viele Frauen gerne hören. Frauen mögen zwar nicht auf ihr Aussehen reduziert werden: Doch denken sie morgens, insbesondere neben einem neuen Partner, natürlich darüber nach, ob er sie noch attraktiv findet, nachdem er neben ihnen aufgewacht ist.

5. „Ich bin überwältigt von deinem guten Geschmack!“

Dieses Kompliment kann sich auf vieles beziehen und ist auch sehr ausbaufähig: Die Filme, die sie mag und über die ihr miteinander sprecht. Die Musik, die sie gerne hört. Ihre Wohnungsreinrichtung, ihre Art, sich zu kleiden oder das Parfüm, das sie bevorzugt. Wenn du ihr dieses Kompliment machst, solltest Du es begründen können und dadurch authentisch machen.

Welche Komplimente kommen bei Frauen nicht gut an?

Es gibt natürlich auch Komplimente, mit denen Männer sehr vorsichtig sein sollten. Sie für ihre tollen Qualitäten als Hausfrau oder Köchin zu loben, ist althergebracht. Natürlich sind das wichtige Eigenschaften, gerade dann, wenn eine langfristige Beziehung angestrebt wird. Solche Komplimente sollten Männer allerdings erst dann aussprechen, wenn „sie“ ganz sicher weiß, dass sie nicht auf Schönheit und Haushalt reduziert wird, sondern als Persönlichkeit wahrgenommen und respektiert wird.

Auch freut sich eine Frau natürlich darüber, wenn man sie für sexy hält. Komplimente jedoch, die alleine sexuelle Inhalte haben, sollten Männer unbedingt vermeiden.

5 Komplimente für Männer

Noch vor hundert Jahren gehörte es sich einfach nicht, einem Mann ein direktes Kompliment zu machen. In unserer Zeit hingegen ist das ganz normal und ja, auch Männer lieben Komplimente und freuen sich darüber.

1. „In deiner Gegenwart fühle ich mich sehr wohl!“

Du musst ihm nicht gleich sagen, dass Du ihn liebst oder er dein Traummann ist. Aber dieses Kompliment kommt einer solchen Aussage schon recht nahe. Es tut Männern sehr gut, wenn sie wissen, dass die Frau an ihrer Seite sich neben und mit ihnen wohl fühlt. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, wie lange ihr euch kennt: Dieses Kompliment kann Frau einem Mann machen, mit dem sie zum ersten Mal ausgeht – und ebenso dem Mann, den sie geheiratet hat.

2. „Du siehst toll aus!“

Männer sind mindestens genauso eitel wie Frauen. Und häufig genauso verunsichert. Ein Kompliment zur rechten Zeit kann ihn in seiner Kleidungswahl bestärken, ihn ermutigen, in diesem Flirt einen Schritt weiter zu gehen. Es kann aber auch dem Partner an deiner Seite sagen, dass er für dich immer noch der Traummann ist.

3. „Klasse, wie du das alles schaffst.“

Die meisten Männer sind Macher – mit Plänen und Zielen. Wenn er also gerade dabei ist, seine Ziele umzusetzen, sie zu Ergebnissen werden zu lassen, ist das für ihn ein großer Ansporn. Es beweist allerdings auch großes Interesse an seinem Handeln, seinen Plänen und seiner Art der Umsetzung.

4. „Du bist das Beste, das mir passieren konnte!“

Das sagt man natürlich nicht zu jemandem, mit dem gerade zu flirten beginnt, sondern zu dem Mann, mit dem sich bereits eine Beziehung angebahnt hat. Auch wenn Männer sich häufig sehr selbstsicher geben – sie sind von Zeit zu Zeit genauso verunsichert wie Frauen. Ihm ab und an mal durch dieses Kompliment klar zu machen, dass er das Größte für dich ist, schenkt ihm Sicherheit und sorgt dafür, dass er sich gut fühlt.

5. „Toll, dass du das kannst! Du bist wirklich vielseitig!“

Wenn er eigentlich ein Bürohengst ist, nun aber ganz versiert den Reifen gewechselt oder etwas repariert hat, ist es schon überraschend, wenn er nun auch handwerkliche oder technische Qualitäten beweist. Das darf Frau dann ruhig auch einmal anerkennen, denn es ist ja nicht sein Fach. Und anders herum: Wenn er eigentlich Handwerker ist, dir aber ganz gewitzt bei deiner Steuererklärung geholfen hat – perfekt.

Was gar nicht gut ankommt!

Männer mögen es, wenn sie sich ein klein wenig als Held fühlen dürfen. Und ja, sie mögen es auch, wenn sie in sexueller Hinsicht als Held empfunden werden. Frauen sollten sich allerdings jedes noch so gut gemeinte Kompliment sparen, das einen Mann an irgendwelche Vorgänger erinnert.

Auch nicht gut: Wenn er „süß“ genannt wird. Oder wenn etwas „süß“ ist, was er gesagt oder getan hat. „Süß“ ist eine Verniedlichung. Er ist ein toller Mann – aber auf keinen Fall süß!