ElitePartner: Vorstellung, Funktionen und Kosten

Du interessierst dich für die Anmeldung bei ElitePartner und möchtest daher mehr über die Kosten, Funktionen und Mitglieder erfahren, bevor du doch dort anmeldest? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben nachfolgend Informationen über ElitePartner zusammengetragen, die dich bei deiner Entscheidung für die passende Partnerbörse unterstützen sollen. Viel Spaß!

ElitePartner

ElitePartner auf einen Blick
Anzahl Mitglieder: > 4 Millionen
Verhältnis Frauen / Männer: 54:46 %
Alter der Mitglieder: durchschnittlich 42
33%: zwischen 18 und 35
37%: zwischen 36 und 49
30%: 50 oder älter
Herkunft der Mitglieder: vor allem Deutschland, Österreich, Schweiz
Gründungsjahr: 2004

Jetzt kostenlos bei ElitePartner anmelden

Wer sind die Mitglieder von ElitePartner?

Laut eigener Aussage ist ElitePartner für „Akademiker und Singles mit Niveau“. Aus diesem Grund weisen mehr als 70 % der Mitglieder einen Universitätsabschluss auf. Nichtsdestotrotz ist es auch ohne höhere Bildung möglich, Mitglied von ElitePartner zu werden.

Wie ist das Profil bei ElitePartner aufgebaut?

Das Profil besteht aus einem Kasten mit Kurzdetails sowie weitergehenden Profilbeschreibungen. In den Kurzdetails kannst du unter anderem Wohnort, Größe, Alter und Beruf angegeben. Außerdem werden die Matchingpunkte angezeigt, welche Aufschluss darüber geben, wie gut die jeweilige Person zu dir passt.

Im nächsten Teil hast du mehr Freiheiten, etwas von dir preiszugeben. In dem Bereich „Portrait“ kannst du kurze oder längere Texte über dich schreiben, zum Beispiel in den Bereichen „Mein ideales Wochenende“, „Diesen Traum würde ich mir gerne erfüllen“, „Das möchte ich in fünf Jahren“ oder „Das bringt mich zum Lachen“.

Des Weiteren gibt es eine Spalte, in der du genauere Angaben zu deinem Bildungsniveau geben kannst. Von Beruf über Hochschulabschluss bis hin zu Sprachen kannst du mehrere Angaben zu deiner Bildung machen.

Bei den „Persönlichen Daten“ hast du die Möglichkeit anzugeben, ob du bereits Kinder hast oder ob ein Kinderwunsch besteht.

Zusätzlich kannst du natürlich auch mehrere Fotos von dir hochladen.

Werden die Profile bei ElitePartner geprüft und wie sorgt ElitePartner für Sicherheit?

Zunächst einmal werden Personen, die Mitglied bei ElitePartner werden möchten, von ElitePartner geprüft. Dabei soll festgestellt werden, ob die potenziellen Mitglieder tatsächlich auf ernster Partnersuche sind oder aber andere Ziele verfolgen. Die Prüfung wird mithilfe der angegebenen Daten und dem ausgefüllten Profil manuell von einem Mitarbeiter von ElitePartner vorgenommen, was die Sicherheit erhöht. Nur Mitglieder, bei denen von einer tatsächlichen Absicht der Partnersuche ausgegangen werden kann, werden als neue Mitglieder zugelassen.

Außerdem werden die Webseite und das System jährlich vom TÜV geprüft. Nur bei sicherer Datenübertragung und verschlüsseltem Zahlungsverkehr wird das Qualitätssiegel s@fershopping vergeben, mit dem die Seite aktuell ausgezeichnet ist.

Wenn ein Mitglied von einem anderen belästigt wird oder du vermutest, dass die andere Person keine ehrlichen Absichten einer Partnersuche verfolgt, dann hast du die Möglichkeit, das Mitglied zu melden. In diesem Fall wird das gemeldete Mitglied manuell von ElitePartner geprüft.

Außerdem hat ElitePartner auf der Webseite einige Ratschläge zusammengestellt, wie betrügerische Mitglieder erkannt werden können.

Wie kann ich bei ElitePartner mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen?

Sobald dir passende Partnervorschläge gemacht worden sind, kannst du Singles mit einer Push-Funktion kontaktieren. Wenn du jemandem direkt einer persönichen Nachricht schreiben möchtest, ist es notwendig, den Premium-Account zu besitzen. Ohne diesen
kannst du weder Nachrichten verfassen noch lesen. Außerdem kannst du bei der Gratisversion auch die Profilbilder nur verschwommen wahrnehmen. Apropos Bilder: Auch bei der Premiumversion hast du die Möglichkeit zu entscheiden, wann du deine Profilbilder für ein bestimmtes Mitglied freischalten möchtest.

Was kostet die Mitgliedschaft bei ElitePartner?

ElitePartner bietet zwei Mitgliedschaften an: eine kostenlose und eine Premium-Mitgliedschaft.

Die Premium-Mitgliedschaft kann für 6, 12 oder 24 Monate abgeschlossen werden. Bei der sechsmonatigen Mitgliedschaft kostet ein Monat 79,90 € pro Monat; die Mitgliedschaft des gesamten halben Jahres kostet dich somit 479,40 €. Wenn du sich für die einjährige Mitgliedschaft entscheidest, dann bezahlst du 58,90 € monatlich. Das komplette Jahr hat somit einen Preis von 706,80 €. Wählst du die zweijährige Zugehörigkeit zu ElitePartner, so hat dies einen Preis von 39,90 € monatlich. Über den gesamten Zeitraum hinweg bezahlst du insgesamt 957,60 €.

Der Vertrag verlängert sich automatisch, wenn er nicht gekündigt wird. Bei Nichtgefallen solltest du deshalb auf eine rechtzeitige Kündigung achten.

Was zeichnet ElitePartner besonders aus?

ElitePartner zeichnet aus, dass Interessenten von ElitePartner womöglich passenden Kandidaten vorgestellt werden. Dazu führen alle Mitglieder zunächst einen Persönlichkeitstest durch. Aufgrund des Testergebnisses werden dir passende Partnervorschläge gemacht. Partner, die auf Basis des Persönlichkeitstests wahrscheinlich nicht zu dir passen, werden dir gar nicht erst präsentiert. So verschwendest du keine Zeit mit dem Anschauen von Profilen, die kaum Gemeinsamkeiten mit dir haben. Diese Technik hebt sich auch von der ab, bei der du dich selbst wahllos durch Profile klickst. Bei ElitePartner wird dir diese Arbeit mit der automatischen Vorstellung von Kandidaten erleichtert. Dadurch ist auch die Erfolgsquote bei der Vermittlung eines Partners relativ hoch (etwa 50 % laut eigenen Angaben).

Ein anderes Alleinstellungsmerkmal von ElitePartner ist, dass die Seite vorrangig für Personen mit einem höhren Bildungsabschluss konzipiert ist und auch vorwiegend von diesen Personen genutzt wird. Dies beruht auf der Annahme, dass ein Arbeitsloser eher nicht zu einem Akademiker passt.

Kann ich ElitePartner auch mobil nutzen?

Ja, ElitePartner kann auch mobil genutzt werden. Es existiert eine mobile Webseite und auch eine kostenlose ElitePartner-App. Diese ist sowohl für Android als auch für iOS verfügbar. Allerdings kann der Persönlichkeitstest nur auf der mobilen Seite, nicht jedoch in der App durchgeführt werden.

Wie kann ich mich bei ElitePartner anmelden?

Um ElitePartner nutzen zu können, kannst du dich online auf der Seite von ElitePartner registrieren. Um ein Profil erstellen zu können, musst du zunächst lediglich auswählen, welches Geschlecht du hast und ob du einen männlichen oder weiblichen Partner suchst. Mit der Angabe einer E-Mail-Adresse sowie eines Passworts kannst du dich innerhalb kürzester Zeit bei ElitePartner anmelden.

Im Folgenden führst du online den Persönlichkeitstest durch. Dabei gilt: je sorgfältiger du die Fragen beantwortest, desto wahrscheinlicher ist es, dass dir ein Partner zugeordnet wird, der möglichst gut zu dir passt. Ist der Test abgeschlossen, erhältst du ein Testergbnis. Anhand diesem wirst du in einem automatisierten Matching-Verfahren anderen Singles zugeordnet. Eine Matching-Punktzahl gibt dabei an, wie gut du mit dem jeweiligen Partner zusammenpasst.

Erst dann kannst du dein eigenes Profil kreieren. Dies wird danach manuell von ElitePartner geprüft und bei wahrheitsgemäßen Angaben freigeschaltet. Erst dann kannst du Partner kontaktieren.

Jetzt bei ElitePartner anmelden* >>

Wie kann ich mein Profil bei ElitePartner löschen, falls es mir dort doch nicht so gut gefallen sollte?

Die kostenlose Mitgliedschaft kann jederzeit sofort gekündigt werden. Logge dich auf ElitePartner ein, gehe zu „Meine Daten“ und dann auf „Profil löschen“. Nachdem du dein Passwort nochmal eingegeben hast, wird dein Profil dauerhaft gelöscht.

Wenn du eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft hast, sind die oben aufgeführten Schritte nicht ausreichend. Vielmehr musst du eine schriftliche Kündigung (per Brief oder Mail) an den Kundenservice von ElitePartner senden. Die Kündigung tritt bei Ablauf deiner bezahlten Mitgliedschaft von 6, 12 oder 24 Monaten in Kraft. Möchtest du dein Profil bis dahin nicht mehr nutzen, kannst du es auf dem oben aufgeführten Wege löschen; bezahlen musst du bis zum Ablauf des Abonnements trotzdem.