Er meldet sich nicht mehr – Wie verhalte ich mich jetzt?

Es gibt vielfach nicht nur einen Grund, warum er sich nicht mehr meldet. Auch in einer solch scheinbar verfahrenen Situation gibt es einige klare Verhaltensregeln, an die sich Partnersuchende halten sollten. Wer einen tollen Mann kennengelernt hat und vielleicht auch schon intim mit ihm war, ist umso enttäuschter, wenn er sich plötzlich nicht mehr meldet.

Das kann auch dann passieren, wenn der Kontakt bisher immer scheinbar reibungslos verlief und regelmäßig Nachrichten von ihm kamen. Doch wenn er sich jetzt schon seit ein paar Tagen nicht mehr meldet, macht das natürlich nervös. Viele Fragen gehen jetzt durch den Kopf, sie alle drehen sich um das Warum. Vielleicht ist ihm etwas zugestoßen, er hat womöglich eine andere kennengelernt oder einfach bloß kein Interesse mehr. Diese und viele andere mögliche Gründe bestimmen das Kopfkino. In dieser Phase entscheiden sich nicht wenige Frauen, die Initiative selbst zu ergreifen und durch eine Nachricht oder Nachfrage herauszufinden, was der wahre Grund für die Funkstille sein könnte. Wer die Nachricht mit dem Smartphone versendet hat, sieht vielleicht, dass er zwar die Nachricht empfangen und auch gelesen hat, sich aber trotzdem weiterhin nicht meldet.

Er meldet sich nicht mehr, weil er sich rar machen möchte

Es gibt viele Gründe für dieses Verhalten aber auch entsprechende Strategien, um eine Meldung seinerseits doch noch zu erreichen. Wer einen interessanten Mann kennengelernt hat, der sich plötzlich nicht mehr meldet, sollte in Betracht ziehen, dass dies vielleicht an unverständlichen Dating-Regeln liegen könnte. Eine davon lautet, sich gerade auch in der Kennenlernphase möglichst rar und damit vermeintlich interessant zu machen. Diese Regel wird jedoch auch von Psychologen sehr angezweifelt, denn eigentlich sind dies nur kindliche Spielchen, die ein vernünftiges Kennenlernen umso schwerer und komplizierter machen. Bei vielen Männern ist diese Dating-Regel allerdings immer noch fest im Kopf und im Unterbewusstsein verankert.

Die Männer sind dann dem Gedanken erlegen, sie würden durch dieses Verhalten dem anderen Geschlecht gegenüber attraktiver erscheinen, indem sie die Frau einfach zappeln lassen. Es kann also sein, dass ein Mann sein großes Interesse derart ausdrückt, dass er sich zunächst einfach nicht meldet. Etwas anders sieht die Sache aus, wenn es nach einem Kennenlernen bereits zu Intimitäten gekommen ist. Oft wird behauptet, ein Mann verlöre umso schneller das Interesse, je eher er mit einer Frau im Bett landen kann. Das stimmt jedoch ganz und gar nicht, denn nachweislich haben viele schöne und romantische Beziehungen mit einem One-Night-Stand begonnen. Denn viel wichtiger, als der möglicherweise zu frühe Zeitpunkt, ist die Tatsache, dass ihm vielleicht der Sex überhaupt nicht oder nicht richtig gefallen hat.

Er meldet sich nicht, weil der deine Nachricht übersehen hat

Zwar ist Sex auch für die meisten Männer in einer Beziehung nicht das Wichtigste, dennoch aber sehr wichtig. Wenn also schon der erste Sex aus seiner Sicht ein Reinfall war, hat ein Mann damit Grund genug, sich einfach nicht mehr zu melden. Die meisten Männer scheuen jedoch eine ehrliche Aussprache über dieses Thema. Männer denken dann eher pragmatisch, in dem Sinne, dass das Leben eben zu kurz ist für schlechten Sex. Es kann jedoch auch sein, dass ein Mann schlichtweg vergisst, zu antworten. Gerade, wenn man sich noch nicht allzu lange kennt, können Nachrichten auch einfach übersehen werden. Wer als Mann vielleicht beruflich stark eingebunden ist, nebenher noch viele Hobbys und Sport betreibt und regelmäßig überflutet wird mit Nachrichten von Freunden, hat seinen neuen Kontakt vielleicht schlicht einfach vergessen. Denn wenn eine Frau nach wenigen Tagen die Initiative ergreift und den Mann anschreibt, kommt überraschend eine Entschuldigung und vielleicht der Hinweis, dass die letzte Nachricht einfach übersehen wurde. Außerdem gibt es auch noch Gründe, die dafür sprechen, dass es gar nichts mit einem selbst zu tun hat, warum er sich plötzlich nicht mehr meldet. Vielleicht hat seine Ex sich gemeldet und möchte ihn überreden, zu ihr zurückzukommen.

Weitere Gründe, warum er sich nicht mehr meldet

Auch denkbar ist, dass seine Mutter plötzlich ins Krankenhaus musste, er sein Smartphone verloren hat oder er aufgrund von unheimlich viel Arbeitsstress oder aus anderen Gründen zurzeit absolut keinen Nerv hatte, um zeitnah zu antworten. Ein anderer naheliegender Grund kann natürlich schlicht sein Desinteresse sein. Aus psychologischer Sicht bringt es nichts, Männern hinterher zu laufen, die nicht eindeutig ja zu einem Kennenlernen oder einer möglichen Beziehung sagen.

Damit sind also Männer gemeint, die genauso sehr mit einer bestimmten Frau zusammen sein und Zeit verbringen möchten, wie umgekehrt. Wenn er also nicht wirklich eine Beziehung eingehen möchte, schadet es Wohlbefinden und Selbstachtung, trotzdem daran festhalten zu wollen. Das Beste in einer solchen Situation ist es, das Ganze abzuhaken und weiterzuziehen. Alles andere sind doch bloß faule Kompromisse, die nur viel Zeit kosten und sich auf Dauer nicht auszahlen.

Ideen, um die Funkstille zu brechen

Wenn er sich nicht mehr meldet, kann es hilfreich sein, eine Sprachnotiz zu schicken anstatt eines Textes. Die Sprache ist weitaus emotionaler und persönlicher als eine reine Textnachricht. Die Nachricht sollte amüsant ausgestaltet sein und nur wenig Fragen und schon gar keine Vorwürfe beinhalten. Wer sich traut, kann dazu auch ein kurzes Video aufnehmen. Jeder Mann, der sich vielleicht auch längere Zeit nicht gemeldet hat, wird über solch ein Verhalten positiv überrascht sein und aus seiner Deckung kommen, sollte er wirklich interessiert sein.

Da viele Männer Partys lieben, kann es bei einer Funkstille auch sinnvoll sein, den Mann einfach zwanglos auf eine Party einzuladen. Vielleicht feiert eine gute Freundin eine solche Party, dann ist es hilfreich, den Mann einfach dazu herzlich einzuladen. Auf einer Party geht es nämlich nicht nur um das Kennenlernen von zwei Menschen, sondern es sind unterschiedliche Leute da, die Stimmung ist meist entspannt und gelassen und der Druck nicht so hoch.

Auch Ehrlichkeit hilft sehr dabei, falls er sich nicht mehr meldet. Es kann also durchaus eine Nachricht verfasst werden, aus der glasklar hervorgeht, dass man einen Mann wiedersehen möchte und auch toll findet. In der gleichen Textnachricht kann aber auch deutlich kommuniziert werden, dass man weder hinterherrennt noch für Spielchen zur Verfügung steht. Durch solch ein klares Verhalten wird dem Mann klar signalisiert, dass eine Frau weiß, wie viel sie wert ist und über viel Selbstvertrauen und eine gesunde Selbstsicherheit verfügt. Es sollte darüber hinaus auch klar kommuniziert werden, dass er jetzt am Zug ist und sich melden soll, falls er an einem näheren Kennenlernen wirklich interessiert ist. Beim Dating ist immer wieder die Meinung zu hören, dass Ehrlichkeit und Direktheit sich letztendlich auszahlen werden.