lablue: Vorstellung, Funktionen und Kosten

Du interessierst dich für die Anmeldung bei lablue und möchtest daher mehr über die Kosten, Funktionen und Mitglieder erfahren, bevor du doch dort anmeldest? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben nachfolgend Informationen über lablue zusammengetragen, die dich bei deiner Entscheidung für die passende Partnerbörse unterstützen sollen. Viel Spaß!

lablue

lablue auf einen Blick
Anzahl Mitglieder: 500.000
Verhältnis Frauen / Männer: 36:64 %
Alter der Mitglieder: zwischen 16 und 80, meist 30+
Herkunft der Mitglieder: Deutschland, Österreich, Schweiz
Gründungsjahr: 2002

Jetzt bei lablue anmelden* >>

Die Partnerbörse lablue ist eine der wenigen Kennenlernplattformen, die völlig kostenlos benutzt werden können. Dabei richtet sich das Portal in erster Linie an Mitglieder über 30, die nach niveauvollen Gesprächen und festen Beziehungen Ausschau halten. Bei nur etwa 500.000 Mitgliedern finden Nutzer eine familiäre Atmosphäre auf der Website vor. Die Partnerbörse ist dabei recht simpel aufgebaut. So steht das bloße Kontaktieren der anderen Mitglieder im Vordergrund.

Wer sind die Mitglieder von lablue?

Zur Zielgruppe von lablue zählt eher das ältere Publikum. Daher findest du auf der Partnerbörse vermehr Singles über 30 Jahre. Jüngere Menschen frequentieren die Plattform kaum. In Deutschland sind etwa 500.000 Personen auf der Website registriert, von denen sich wöchentlich 10.000 mindestens einmal einloggen. Dabei kannst du einen klaren Männerüberschuss feststellen. 64 % der Nutzer geben an, männlich zu sein, während nur 36 % der angemeldeten Singles weiblich sind. Dabei ist auch die homosexuelle Partnersuche bei lablue möglich. Die Website richtet sich an die Personen, die nach einer festen Partnerschaft Ausschau halten.

Wie ist das Profil bei lablue aufgebaut?

Das Profil bei lablue ist sehr einfach aufgebaut. Auf der linken Seite findest du das Profilbild des Nutzers. Darüber befinden sich Name, Alter und Kontaktmöglichkeiten. Rechts neben dem Profilbild sind die wichtigsten Informationen über den Nutzer abgebildet. Dort siehst du beispielsweise den Wohnort, die Größe oder die Schulbildung der betreffenden Person. Über zwei Buttons kannst du zwischen verschiedenen Profilen hin- und herschalten. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit zur Bewertung des Nutzers unter dem Profilbild. Dort siehst du auch, wie andere Nutzer das Profil bzw. die Person bisher eingeschätzt haben.

Werden die Profile bei lablue geprüft und wie sorgt lablue für Sicherheit?

Bei Partnerbörsen ist immer darauf zu achten, nicht auf einen Fake hereinzufallen. Die Wahrscheinlichkeit, auf ein gefälschtes Profil zu treffen, ist aufgrund der Mitgliederzahlen und des Supports von lablue jedoch gering. Jedes Profil wird nach der Erstellung vom Team der Singlebörse überprüft und manuell freigeschaltet. Auch hochgeladene Fotos werden einzeln überprüft. Nimmst du am Premium-Programm von lablue teil, werden deine Texte und Fotos schneller überprüft. Solltest du dennoch auf ein verdächtiges Profil treffen, kannst du dich an den Support wenden, der deine Anfrage diskret überprüft.

Wie kann ich bei lablue mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen?

Viele Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme gibt es bei lablue nicht, da die Partnerbörse das Vernetzen zwischen Mitgliedern bewusst simpel halten möchte. Dafür sind die Varianten zum Kontaktieren allesamt kostenlos. So kannst du anderen Mitgliedern direkt über die Profilseite eine private Nachricht senden. Bei einer normalen Mitgliedschaft bleiben Nachrichten bis zu 30 Tage im Postfach. Auch der Live-Chat zwischen zwei Mitgliedern ist möglich. Andere Nutzer kannst du über die Suchfunktion finden und nach deinen Vorstellungen filtern. Hast du einen passenden Single gefunden, kannst du diesen zudem als Favoriten markieren.

Was kostet die Mitgliedschaft bei lablue?

Die meisten Funktionen bei lablue sind völlig kostenfrei. So musst du prinzipiell bis zum ersten Treffen keinen einzigen Cent an die Partnerbörse bezahlen. Jedoch existiert eine Premiummitgliedschaft, durch die du einige Komfortfunktionen freischalten kannst. Dazu zählen beispielsweise das Sortieren der Profile nach dem letzten Login oder die Expressprüfung von Texten und Fotos. „Club-Mitgliedschaften“ werden zwischen einer Woche und 12 Monaten angeboten und kosten so zwischen 19,60 € und 3,74 € im Monat. Die Bezahlung ist per Überweisung oder PayPal möglich. Da seitens lablue keine Zahlung per Lastschrift angeboten wird, werden Mitgliedschaften auch nicht automatisch verlängert.

Was zeichnet lablue besonders aus?

Die Partnerbörse setzt auf Einfachheit. Daher wirst du auf der Website nicht viele spezielle Funktionen und somit auch keine versteckten Kosten finden. Der Fokus liegt bei lablue auf dem Kennenlernen der Personen, weshalb die Kontaktaufnahme völlig kostenlos ist. Die Singlebörse lablue gehört zu den kleineren ihrer Art. Daher ist die Community der Seite eher familiär. Durch das Alter der Nutzer, das höher als bei anderen Partnervermittlungen ist, wird großer Wert auf das Benehmen der Nutzer gelegt. Mitglieder, die durch ihr Verhalten negativ auffallen, sollen daher an den Support der Website gemeldet werden.

Kann ich lablue auch mobil nutzen?

Über eine eigene App verfügt die Partnerbörse nicht. Die mobile Nutzung ist dennoch problemlos möglich. So kann die Website von lablue genutzt werden, die auch für Smartphones und Tablets optimiert ist. Alle Funktionen der Desktop-Variante sind auch mobil nutzbar. So kannst du auch vom Handy oder Tablet ein Nutzerprofil erstellen und mit anderen Mitgliedern Nachrichten austauschen. Für die Nutzung der mobilen Version sind ebenfalls keine Gebühren zu zahlen. Die Funktionen, die am PC kostenlos nutzbar sind, stehen auch auf dem Handy oder auf dem Tablet ohne Entgelt zur Verfügung.

Wie kann ich mich bei lablue anmelden?

Für die Anmeldung auf lablue benötigst du nur wenige Minuten. Rufe dazu einfach die Startseite auf und klicke auf den Button „Neu anmelden“. Danach musst du Daten wie Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse eingeben. Auch das Wählen deines Geschlechts und des Geschlechts deines Wunschpartners ist notwendig. Nach der Registrierung musst du auf den Bestätigungslink klicken, den du per E-Mail erhältst. Danach kannst du dein Profil mit Informationen bestücken. Dazu zählen beispielsweise dein Beruf, dein Sternzeichen oder deine Haarfarbe. Wenn du den Echtheits-Check durchführst, wird dies per Siegel auf deinem Profil angezeigt, sodass deine Angaben gegenüber anderen Nutzern vertrauenswürdig wirken.

Jetzt bei lablue anmelden* >>

Wie kann ich mein Profil bei lablue löschen, falls es mir dort doch nicht so gut gefallen sollte?

Eine Premium-Mitgliedschaft noch während der Laufzeit zu kündigen, um eine Rückerstattung zu erhalten, ist bei lablue nicht möglich. Die Mitgliedschaft läuft so automatisch aus und wird nicht ohne erneute Überweisung verlängert. Daher kannst du dein Mitgliedskonto jederzeit einfach löschen. Rufe dazu den Punkt „Mitgliedschaft beenden“ in den Einstellungen des Profils auf. Daraufhin leitet dich die Seite zu einem Formular weiter, über welches du die Gründe für das Löschen des Accounts angeben kannst. Nun kannst du die Löschung mit deinem Passwort bestätigen.