Was will er von mir? Diese Anzeichen verraten es dir!

Wie du weißt, gestaltet sich die Partnersuche nicht immer einfach. Männer und Frauen kommunzieren anders und nicht selten fällt es Frauen deshalb schwer, Signale zu deuten. Umgekehrt jedoch genau so – auch bei Männern können Dinge falsch ankommen, was im schlimmsten Fall zu Missverständnissen führt.

Für Frauen gibt es dabei nach einer schönen Begegnung mit einem Mann oder einem ersten Kennenlernen eigentlich nur eine einzige Frage: Will er mehr von mir, oder sucht er ein unverbindliches Abenteuer? Letzteres tut immer dann schmerzhaft weh, wenn es sich um den Traummann handelt, mit dem man sich mehr vorstellen könnte, als nur ein paar nette Abende oder Nächte zu verbringen. Von daher gilt es, auf die Signale zu achten, die Männer aussenden. Viele von ihnen sind offensichtlich, aber manche sind auch so versteckt, dass du sie vielleicht zunächst überhaupt nicht wahrnehmen wirst. Denn auch Männer haben Angst verletzt zu werden und sind vorsichtig – nicht jeder Mann sagt offen, was er denkt.

Er macht Komplimente – heißt das heiß auf meinen Körper oder heiß auf mich?

Komplimente sind eine beliebte Waffe im Spiel der Eroberung – Männer machen Frauen doppelt so viel Komplimente wie Frauen den Männern, denn selbst zu Zeiten der Emanzipation gilt dies immer noch als klassische Männerdomäne. Und welche Frau bekommt nicht gerne Komplimente?

Diese richtig zu deuten, ist eine andere Sache. Auf den Inhalt kommt es an! Meist beziehen sich Komplimente von Männern zunächst auf Äußerlichkeiten, denn diese sind die ersten Dinge, die man im Zuge des Kennenlernens voneinander wahrnimmt. Dennoch lässt sich auch hier leicht feststellen, in welche Richtung es geht. Sätze wie „Du hast echt schöne Augen“ oder „Mir gefällt deine Stimme“ sind meistens aufrichtig und ehrlich gemeint, so dass man ihnen Glauben schenken darf.

Sätze wie „Ich steh total auf deine Beine“ oder „Mir gefällt deine Figur echt gut“ lassen darauf schließen, dass er eher körperliche Aktivitäten im Sinn hat, wenn er an dich denkt. Sagt er Dinge, die sich auf deine Persönlichkeit beziehen, ist dies wiederum ein gutes Zeichen. Ein Satz wie z. B. „Ich finde es klasse, dass du selbstbewusst wirkst und zu deiner Meinung stehst“ zeigen, dass ihm viel an dir als Person liegt und er echtes Interesse an dir hat.

Was will er alles von mir wissen? Auf die richtigen Fragen achten

Lernt man sein Gegenüber kennen, gilt es, zunächst den Menschen an sich zu erforschen, selbst wenn es dabei nur um einen One-Night-Stand geht. Die Fragen, die er stellt, verraten seine Absichten. Hierbei ist es egal, ob sie digital in einen Chatverlauf einfließen oder von Angesicht zu Angesicht gestellt werden.

Möchte er beispielsweise ständig wissen, was du am Wochenende machst bzw. wann du Zeit für ein Treffen hast, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass es ihm um eine schnelle Eroberung geht. Manche Männer sind weniger zurückhaltend und fragen direkt nach sexuellen Vorlieben – in diesem Fall lockt ein heißes Abenteuer. Für alle, die genau danach gesucht haben, ist es perfekt. Wenn du dir allerdings mehr erhoffst, brauchst du an dieser Stelle nicht mehr weiterhoffen. Möchte er wissen, was du in deiner Freizeit gerne machst, welche Länder du noch nicht bereist hast und ob du Geschwister hast, ist dies ein ziemlich sicheres Anzeichen dafür, dass er sich für dich als Person interessiert.

Körpersignale – wie geht er mit mir um, wenn ich Körpernähe zulasse?

Auch die schönste Kennenlernphase bedeutet nicht, dass echtes Interesse dahinter steckt. Er hat dich zu traumhaften Dates ausgeführt und ist dir bis jetzt nicht näher gekommen? Er hat dich zum Lachen gebracht und dich schon seinen Freunden vorgestellt? All das muss nichts heißen, denn Männer sind gute Schauspieler, wenn es um die weibliche Eroberung geht (deshalb hat er dich vielleicht auch schon den Freunden vorgestellt, nach dem Motto „schaut mal, wie heiß sie ist“).

Wirklich merken, wie er zu dir steht, wirst du, wenn du erste Körpernähe zulässt. Denn Körpersprache lügt nie. Wandert seine Hand während dem Küssen Richtung Hosenknopf oder hält sie dich sanft im Arm? Ist er stürmisch, ungehalten und leidenschaftlich, oder leidenschaftlich, aber dabei liebevoll und beschützend?

Wenn einem Mann an einer Frau mehr liegt, wird er sich automatisch als dein Beschützer fühlen, so dass du echtes Interesse auch daran erkennst, dass er bei einem gemeinsamen Einkaufsbummel deine Hand nimmt oder im Kino den Arm um dich legt, ohne dich unsittlich zu berühren. Natürlich wird er dich trotzdem heiß und absolut begehrenswert finden, doch wenn Männer feste Absichten haben, gelingt es ihnen meist, die Lust ein wenig hintenanzustellen – und das wirst du merken und genießen.

Nach den ersten gemeinsamen Nächten – wie geht es weiter?

Vielleicht hast du schon mit ihm geschlafen und es war schön. Vorsicht gilt aber, wenn er sich mit dir zu gemeinsamen Stunden immer nur zu gewissen Tageszeiten treffen kann – nicht jeder verheiratete Mann trägt einen Ring am Finger und nicht jeder Mann gibt automatisch seine Privatnummer raus.

Vielleicht schreibst du mit ihm die ganze Zeit über sein Firmenhandy, ohne dass du es merkst. Ob ernstes Interesse besteht, erkennst du relativ gut daran, wie er sich nach gemeinsamen Stunden oder Nächten verhält. Bleibt er zum Frühstück? Schlägt er gemeinsame Ausflüge vor? Oder schiebt er immer seine Freunde als Ausrede vor, um den Samstagabend nicht mit dir verbringen zu müssen? Ist letzteres der Fall, kannst du sicher sein, dass er nur ein unverbindliches Abenteuer mit dir sucht. Auch das kann schön sein und lange Zeit gut gehen, denn so hat jeder Zeit für sich und seine Freunde, jedoch ist es auf keinen Fall das Richtige, wenn man sich eine gemeinsame Zukunft erhofft.

Verbringt er seine Zeit gerne mit dir und besorgt sogar Brötchen für das Frühstück, sind seinerseits sicherlich Gefühle im Spiel. Er freut sich auf einen romantischen Abend mit dir, anstatt den nächsten Discobesuch zu planen? Bingo!

La Familia als Jackpot – er bringt die Familie ins Spiel

Wenn es zu dem Punkt kommt, an dem er deine Familie kennenlernen möchte oder dich seiner Familie vorstellen möchte, gibt es an seinem Interesse keine Zweifel mehr. Die meisten Männer gehen diesen Schritt nämlich wirklich nur dann, wenn sie sich ihrer Sache absolut sicher sind.

Mit Familie müssen jedoch nicht immer nur die Eltern gemeint sein, es reicht schon, wenn er dich seinem Bruder oder seiner Schwester vorstellt, sofern er Geschwister hat. Dann geht es ihm darum, dass diese dich als die Frau an seiner Seite wahrnehmen.

Auch wenn das Thema Familie in Gesprächen schon weitaus früher angesprochen wird, ist dies ein gutes Zeichen für alle, die eine Beziehung mit Substanz suchen. Denn sobald von eigenen Kindern die Rede ist, auch wenn es nur scherzhaft oder verträumt angesprochen wird („Wenn wir Kinder haben werden irgendwann, werden die richtig hübsch“ etc.), können Frauen sich sicher sein, dass ihr Gegenüber eine Partnerin für etwas Längerfristiges sucht, mit der auch ein möglicher Kinderwunsch erfüllt werden kann.